Unternehmen > Kraft-Brothers USA

Kraft Brothers USA

Für unsere Kunden in den USA hat das mehrere Vorteile:
• Produktions-Anlagen und Teile Lagerung in Kentucky
• Schneller Service
• Höchste Qualität bei attraktiven Preisen

1999 gingen die ersten KRAFT-Führanlagen in die USA. In der Anfangszeit erfolgte hier der Vertrieb durch Harold Hayes. Bereits 2000 kauften dann Uwe Kraft, Frank Kraft und Hans Schneider die Sandberg-Farm in Kentucky, die vorerst nur als Lager diente.

Im Oktober 2004 gründeten die beiden Brüder Uwe und Frank Kraft unter dem Namen Kraft Brothers, Inc. eine dauerhafte Niederlassung in der Nähe von Lexington (Kentucky), für die Frank Kraft die Heimat dauerhaft verlies.

Die Anstrengungen lohnten sich, so dass Anfang 2005 die Sandberg-Farm zu einem weiteren Produktionsstandort ausgebaut werden konnte. Aufgrund der fortlaufenden Geschäftsausweitung benötigte die Niederlassung bald größere Räumlichkeiten. Im Jahr 2007 wurde kurzerhand in Winchester Kentucky eine neue Fertigungshalle gebaut, die im Januar 2009 bezogen werden konnte.

Nach vielen erfolgreichen Jahren zog es Frank Kraft schließlich 2022 nach Deutschland zurück. Doch das Unternehmen blieb in der Familie. Felix Kraft, der Sohn von Uwe Kraft, übernahm mit viel Mut und großem Kampfgeist den Vertrieb. Chris Peysson, seit vielen Jahren ein treuer und engagierter Mitarbeiter, hat die Führung des Tochterwerks übernommen. Mit diesem Team fühlen wir uns auch in Zukunft gut aufgestellt und freuen uns auf weitere spannende Projekte.

Aus der Umgebung unserer Niederlassung in Lexington, Kentucky haben wir bereits zahlreiche ausgezeichnete Referenzen: WinStar Farm, Taylor Made Farms, Oakwind Farm, Overbrook Farm, Payson Stud, Rosemont Farm, Ashford Stud, Stoneleigh Farm, Hopewell Farm, Three Chimneys, Winchester Farms und mehr.

Zu den Ausbildern, welche die KRAFT Führanlagen nutzen, gehören Mark Casse, Michael Dickinson, Bruce Jackson, Frank und Stacia Madden, Michael Matz, Michael Moran und Carl Nafzger.